Unsere Fahrzeuge


Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug - HLF20

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) ist ein Einsatzfahrzeug für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung.

 

technische Daten:

Fahrgestell: Iveco
Aufbau: Magirus
   
Höchstgeschwindigkeit: 96 km/h
zul. Gesamtgewicht: 15000 kg
Baujahr: 2017
Funkkenner im BLK: Florian Droyßig 46/1
Löschwasservorrat: 2000 l
Schaummittelvorrat: 120 l
Besatzung: 1/8 Gruppe

Feuerwehrtechnische Beladung:

  • Feuerlöschkreiselpumpe (FPN 10 - 2000) mit einer Leistung von 2000 l/min bei 10 bar
  • Schnellangriffs-Druckschlauch C in Buchten mit Hohlstrahlrohr
  • Löschwasser-Behälter mit 2000 l Wasser
  • Schaummittel-Behälter 6 Stück ingesamt mit 120 l Schaummittelkonzentrat

Beladung zur Technischen Hilfeleistung:

  • hydraulisches Rettungsgerät, Sprungrettungsgerät
  • Stromerzeuger (tragbar, 9 kVA)
  • Trennschleifer, Kettensäge, Werkzeugkiste
  • Vielzweckbindemittel

Schlauchwagen - SW1000

Der Schlauchwagen 1000 (kurz: SW 1000) ist die kleinere Bauform des Schlauchwagens. Namensgebendes Merkmal des Fahrzeugs sind die im Fahrzeugheck verlasteten B-Schläuche in einer Gesamtlänge von ca. einem Kilometer.

 

Diese Schläuche sind in zusammengekuppeltem Zustand in Schubladen untergebracht, so dass sie während der Fahrt ausgelegt werden können. Dabei kann entweder eine einzige Leitung mit einer Gesamtlänge von 1000 Metern oder zwei Leitungen gleichzeitig, dann mit einer Länge von 500 Metern, ausgelegt werden. Dieser Auslegevorgang wird von einem Feuerwehrmann überwacht, der sich auf einem Trittbrett am Fahrzeugheck aufhält. Darüber hinaus verfügt der Schlauchwagen 1000 über eine kleine Beladung zur Brandbekämpfung sowie eine Tragkraftspritze (sehr oft verlastet, jedoch nicht nach Norm) als Feuerlöschpumpe. Seine Besatzung bestand aus einem Trupp, d. h. einem Truppführer und zwei weiteren Einsatzkräften. Die Norm für den SW 1000 wurde mittlerweile zurückgezogen.

 

technische Daten:

Fahrgestell: Daimler - Benz
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1973
Funkkenner im BLK: Florian Droyßig 33-61-01
Beladung: 1000 m B-Druckschlauch
TS 8 / 8
Besatzung: Gruppe 1/2

Mannschaftstransportwagen - MTW

technische Daten:

Fahrgestell: VW Bus T4
Übergabe: 14.01.2012
Beladung: 9 Sitzplätze

Feuerwehr-Trabant

Das Traditionsfahrzeug unserer Feuerwehr. Er wird nicht für den normalen Einsatz verwendet, sondern nur für Umzüge und Transportaufgaben.